Fortschrittsberichte zu Hospiz und Frauenhaus

11.10.2021

Baubericht KW 40 / 2021

In der 40 KW ist es auf der Baustelle in zwei Richtungen gegangen: „Aufwärts“ und „Vorwärts“! Das bedarf einer Präzisierung: „Aufwärts“: der Aufzug im Wohnungstreppenhaus wurde fertig installiert. „Vorwärts“: im Erdgeschoss hat sich der Estrich vorwärtsbewegt und mehr als die Hälfte der Bodenflächen überdeckt. Da auch die Treppenpodeste mit Estrich versehen wurden, stehen die Estricharbeiten nun kurz vor dem Abschluss: lediglich im EG des Haupthauses liegen die Heizleitungen der Fußbodenheizung noch unbedeckt.

Die Fertigstellung der Räume schreitet voran: in der Tiefgarage wurden sämtliche Leitungen isoliert, so dass die abgehängten Decken demnächst installiert werden können. Der Boden der Rampe wurde abgedichtet, so dass die Bodenbeschichtung eingebracht werden kann. Im 3.OG haben die Endarbeiten an der Oberfläche der Trockenbauwände begonnen.

Eher seitwärts hat sich dagegen der Baufortschritt an der Fassade entwickelt – hier sind noch immer Nachbesserungen der Isolierarbeiten im Gang.

03.10.2021

Baubericht KW 39 / 2021

Die 39.KW hat uns die Fertigstellung des Estrichs im 1.OG beschert – lediglich die Treppenpodeste wurden, wie auch schon im 2. und 3.OG, ausgespart, damit nicht alle „Verkehrsverbindungen“ im Haus komplett unterbrochen sind. Im EG wurde die Fußbodenheizung in weiten Bereichen verlegt; die Estrichleger wollen auch dort in den nächsten Tagen ihre Arbeit verrichten. Derweil wurden in der Tiefgarage viele Rohre isoliert, der Aufbau der Heizzentrale im UG wurde fortgesetzt, und im Haupthaus haben die Mechaniker mit dem Einbau des Aufzugs im Wohnungstreppenhaus begonnen.

Auch an der Fassade wurde weiter gearbeitet – hier sind allerdings noch einige Nacharbeiten erforderlich, um die notwendige Bauqualität zu erreichen.

26.09.2021

Baubericht KW 38 / 2021

Wie geplant ist der Estrich im Haupthaus im 3.und 2.OG eingebracht worden: damit fallen diese beiden Etagen nun in einen „trocknungsbedingten Dornröschenschlaf“, bis der Estrich durchgetrocknet ist, und stehen bis auf weiteres weder für Arbeiten noch für Besichtigungen zur Verfügung. Im 1.OG gehen die Arbeiten dagegen unvermindert weiter: dort wird jetzt die Fußbodenheizung verlegt.

Im Nordflügel ist die Fußbodenheizung im 1.OG schon fertiggestellt, im Südflügel beginnen die Arbeiten demnächst.

Der Trockenbau ist in allen oberirdischen Etagen fertig, im UG sind die Arbeiten noch in vollem Gang.

Wir konnten in dieser Woche ein neues Gewerk auf der Baustelle begrüßen: die Aufzüge wurden angeliefert, und im Aufzugsschacht der Wohnungen sind erste Führungsschienen montiert worden. Im UG wird die Heizzentrale aufgebaut, damit wir demnächst den Estrich trockenheizen können.

20.09.2021

Baubericht KW 37 / 2021

Im Haupthaus ist im 3. und 2. OG die Fußbodenheizung komplett verlegt- der Estrich kann eingebracht werden. Im 1.OG ist die Fußbodendämmung im gesamten Gebäude fast fertiggestellt, dort kann nun die Fußbodenheizung verlegt werden.

Die Trockenbauarbeiten im EG stehen kurz vor dem Abschluss, nur im UG ist man bisher über das Ständerwerk nicht hinausgekommen. Aber die nächste Woche wird auch dort große Fortschritte bringen!

Zugleich werden im EG und UG weiterhin letzte Installationsarbeiten vollendet und Wanddurchbrüche verschlossen.

13.09.2021

Baubericht KW 36 / 2021

Das Haus präsentiert sich am Ende der 36.KW in ganz unterschiedlicher Weise: außen als „Schwarzes Haus“, innen als „Schlangenhaus“, zumindest im 3.OG! Das kommt vom Isolieren der Fassade mit schwarzen Dämmplatten und dem Verlegen der Fußbodenheizung im 3.OG . Die Verlegung der Heizschlangen ist im 3.OG bereits abgeschlossen, im 2.OG wird noch daran gearbeitet. Auch in den anderen Stockwerken werden weiterhin Isolier- und Installationsarbeiten durchgeführt, Mauerdurchbrüche verschlossen und die Trockenbauwände fertiggestellt. Wir nähern uns mit vielen kleinen Schritten dem Bauzustand, der für die Einbringung des Estrichs erforderlich ist. Der Fußbodenbelag für Hospiz und Wohnungen ist übrigens auch schon in dieser Woche vor Ort bemustert und definitiv ausgewählt worden: ein warmer Eichenholzton wird den Gästen und Bewohnern nach Fertigstellung des Hauses im wahrsten Sinne des Wortes „zu Füßen liegen“.